Institut für Erziehungswissenschaft

Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Bibliothek | Georg Forster-Gebäude
Bibliothek | Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Studierende im Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude
Georg Forster-Gebäude


AKTUELLES

Wir gratulieren Yaliz Akbaba zum Dissertationspreis der Johannes Gutenberge-Universität

Mit der Auszeichnung junger Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ehrt die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) am DIES ACADEMICUS hervorragende Dissertationen.

Wir freuen uns besonders Yaliz Akbaba zu ihrer ausgezeichneten Abschlussarbeit zu gratulieren. Sie promovierte zum Thema "Dispositiv und Widerstand. Lehrer*innen und der Migrationshintergrund".

Lesung mit Robert Feustel & Nancy Grochol am 29.Juni 2017

Contemporary Research in Social Sciences

14.06.2017 Educational Science Caroline SchmittSome get ahead, others remain” - Young refugees' perspectives on inclusion in Germany

Caroline Schmitt provides an insight on how young refugees experience inclusion in Germany. Based on qualitative interviews, she analyses the opportunities and limitations of participation from the young people’s perspective and discusses the consequences for (social work) practice.

See more about CRiSS lecture series.

Contemporary Research in Social Sciences

12.7.2017 Educational Science Yalız Akbaba Make migration great again. How minority teachers are called to capitalise foreignness - conceived as a threat

Usually, discourses of migrants’ children in school insinuate educational problems, social deviances and cultural incongruities. Interestingly, this stigma is reversed when talking about ethnic minority teachers, who are discursively produced to be a solution to educational inequality in schools. Yalız Akbaba gives insight to current results from a school field research, enlightening the mechanisms of double binding-ethnicity and the way teachers indeed turn the paradoxes into capital.

See more about CRiSS lecture series.